Coming soon! ‚ready or not …‘* die Café-Bar im Erdgeschoss, das Grätzel-Wohnzimmer im Sonnwendviertel eröffnet im August 2020

Bikes and Rails sollte von Beginn an auch ein Ort für die Nachbarschaft werden und ein Treffpunkt für alle, die an einen umfassenden gesellschaftlichen Wandel glauben und aktiv dazu beitragen wollen.

Daher freut es uns besonders mit Suh und Stephan als Betreiber*innen für unser Café-Bar Grätzel-Wohnzimmer ‚Brot & Rosen‘ gefunden zu haben. Sie setzen sich für einen solidarischen und nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln und generell allen Ressourcen für das Leben in der Stadt ein. Entstanden ist ‚Brot & Rosen‘ aus den Verein ‚Einander‘, der 2015 in Wiens größter Geflüchteten-Unterkunft ein selbstverwaltetes Kulturcafe initiiert hat. In den folgenden Jahren hat ‚Einander‘ Radwerkstätten gemeinsam mit Geflüchteten betrieben und mit mobilen Küchen Veranstaltungen in ganz Wien bekocht und versorgt – immer entlang der Grundsätze von Nachhaltigkeit, Selbstverwaltung und Solidarität. Wir könnten also nicht glücklicher sein und die Liebe ist gegenseitig:

»Bikes and Rails hat uns mit offenen Armen empfangen und uns ermöglicht unsere Stärken zu entfalten – einen Ort zu schaffen, der von gegenseitigem Austausch lebt. Unser zukünftiges Café haben wir uns einmal als eine Art ‚Jugendzentrum für Erwachsene‘ vorgestellt – ein bunter und lebendiger Treffpunkt voller Kreativität, bei dem das Tun im Zentrum steht und die Nachbarschaft zusammen trifft.« Stephan ‚Brot & Rosen‘

Auch bei der Einrichtung der Cafe-Bar wird recycelt und alten Möbeln zu neuem Glanz verholfen. Obwohl heftig geplant und gearbeitet wird, bietet ‚Brot & Rosen‘ uns im  Haus und der Nachbarschaft bereits ein offenes Wohnzimmer, in dem alle willkommen sind. Sie versorgen die Hausgemeinschaft und neugierige Passant*innen bereits mit gerettetem Brot der ‚Brotpiloten‘ und täglich stehen Kaffee und kühle Getränke auf Spendenbasis bereit. Das ist unser Haus. Das gilt nicht nur für uns Bewohner*innen, sondern genauso für unser Erdgeschoss mit der Lenkerbande-Radwerkstatt und ‚Brot & Rosen‘.

Oder wie Suh meint: »Es fühlt sich schon jetzt an wie eine Familie – und im August öffnen wir dann ganz offiziell die Tore!«

*Name von der Redaktion geändert