Wir, das Hausprojekt Bikes and Rails, will als nachbarschaftliche Gemeinschaft selbstorganisierten Wohn- und Arbeitsraum schaffen. Wir möchten ökologisch, sozial und ökonomisch nachhaltiges Wohnen, Leben und Arbeiten in der Stadt ermöglichen und damit Teil eines zukunftsweisenden gesellschaftlichen Wandels werden. Wir alle lieben und leben einen rad-mobilen Lebensstil. Wir schätzen das Fahrrad als perfekte und kostengünstige urbane Mobilitätsform und möchten aktiv dabei mithelfen, Stadt und Rad als logische Kombination für Viele zu etablieren. Gelebte Solidarität und gesellschaftspolitische Verantwortung über das Wohnprojekt hinaus sind für uns zentrale Werte.

  • Ökologisch: Wir möchten ökologisch leben. Deshalb bauen wir ein Passivhaus in Holzriegel-Bauweise mit einer Photovoltaikanlage am Dach. Der Fahrrad-Schwerpunkt des Projekts und die zentrale Lage am Hauptbahnhof Wien ermöglichen eine umweltbewusste Mobilität im Alltag. In der Hausgemeinschaft werden wir zudem vieles Teilen: Werkzeug, Lastenräder, Internet, Raum, was ebenfalls zu einer ressourcenschonenden Lebensweise beiträgt.
  • Solidarisch: Wir möchten solidarisch leben. Deshalb planen und bauen wir das Haus gemeinsam. Nach Fertigstellung verwalten die Bewohner*innen das Haus selbst. Unser solidarisches Finanzierungsmodell ohne finanzielle Mindesteinlage erlaubt es auch Menschen ohne finanzielle Rücklagen selbstverwaltet zu Wohnen. Eine lebendige Nachbarschaft und alltägliche gegenseitige Hilfe ist uns wichtig. Solidarität geht für uns auch über unser Hausprojekt hinaus. Bikes and Rails bietet Platz für kulturelle, soziale und gesellschaftspolitische Initiativen, für Geflüchtete und für gemeinwohlorientiertes Wirtschaften. Unser Haus soll ein Treffpunkt für gelebte Nachbarschaft im Haus und in der Umgebung sein.
  • Unverkäuflich: Wohnen ist für uns ein Grundrecht und keine Ware. Die Schaffung von spekulationsfreiem Raum ist für uns ein zentrales Anliegen. Deshalb sind wir Teil des habiTAT, dem Mietshäusersyndikat in Österreich. Durch die Mitgliedschaft im habiTAT wird unser Haus für alle Zeiten unverkäuflich. Wir entziehen das Haus dem Markt und sichern damit kostengünstige Freiräume für alle jetzigen und zukünftigen Bewohner*innen. Gleichzeitig etablieren wir ein Modell für zukünftige Baugruppen und zeigen wie selbstorganisierter, bezahlbarer Wohnraum für alle geschaffen und dauerhaft gegen Verwertung am Immobilienmarkt abgesichert werden kann.