Archive: Termine (page 1 of 4)

3. Pandemix Club Night

The incredible:

Henk & Herrlich Jazz Quintett

Ort: Bikes and Rails Clubraum, Zugang über Café Disko, Bloch-Bauer-Promenade 9, 1110 Wien

Beginn: 19:30, Einlass ab 19 Uhr

Allstar Besetzung featuring:

Herwig ›Henk‹ Gradischnig – ts
Johannes Herrlich – tb
Oliver Kent – p
Philipp Zarfl – p
Marion Gonzi- dr
Swingin’ Jazz Music at it’s best!

 

Bitte um Reservierung: Johannes.Herrlich@icloud.com

Bikes and Rails am Volksstimmefest

Zum 76. Mal findet am Wochenende 2./3. September das legendäre Volksstimmefest auf der Jesuitenwiese im Prater statt. Wir sind als Teil von habiTAT auch dieses Jahr wieder mit dabei. Wollt ihr selber ein Hausprojekt starten? Seid ihr an einem Direktkredit für eines der habiTAT-Häuser interessiert? Wollt ihr mehr über habiTAT oder eines der Hausprojekte erfahren? Wir informieren euch an unserem Stand. Das gesamte Festprogramm gibt es hier: Volksstimmefest 2023

Der Wetterbericht ist ausgezeichnet, schaut vorbei! Wir freuen uns auf euch!

 

3 Jahre Bikes and Rails – wir feiern!

Endlich! Zum 3. Geburtstag laden wir zur lange geplanten, großen Bikes and Rails Sause mit köstlicher Festtafel im öffentlichen Raum, Essen, Trinken, Live-Musik am Brunnenplatz, DJ, Fahrrad- und Lastenradparcour, Speakers Corner, Hausführungen und vielem mehr.

Save the date!
Sa, 13. Mai 2023, ab 14 Uhr
Bikes and Rails
Bloch-Bauer-Promenade 9/Emilie-Flöge-Weg 4
1100 Wien

Wir freuen uns auf euch!

Hausprojekt Bikes and Rails beleuchtet am Abend.

©HannahMayr

Bikes and Rails Investor:innen Empfang(Weder) Beton (noch) Gold

Nach erfolgreichen 3 Jahren startet unser Modellprojekt Bikes and Rails wieder eine Finanzierungskampagne. Das Ziel: Mehr Unabhängigkeit vom Finanzmarkt durch Umwandlung von EUR 500.000.- Bankkredit in private Direktkredite.

Daher laden wir alle, die …
… finden, dass Wohnen ein Menschenrecht ist,
… sich für unser ökosoziales Modellprojekt interessieren,
… wissen wollen, wie solidarisches Wohnen, Leben und Arbeiten funktioniert,
… die Gelegenheit nutzen wollen, um endlich einmal unsere Kantine zu besuchen,
… Geld aus ihrem Sparstrumpf sinnvoll anlegen möchten, 
… uns bereits unterstützen oder unterstützen wollen,
… noch nie von Direktkrediten gehört haben,
… wissen wollen, was ihr Geld bewirkt,
… einfach nur neugierig sind

zum formidablen Auftakt der Bikes and Rails Finanzierungskampagne!

Programm
18.00 Palastführung (Wir bitten um Anmeldung unter kontakt@bikesandrails.org)
19.00 Empfang in der Gemein + Gut Kantine
19.15 Solidarität schafft Raum – Die Bikes and Rails Story in epischer Kürze inkl. dem
 Special: Was ist eigentlich ein Direktkredit und was hat das mit mir zu tun?
19.45 Preise, Preise! Das große Bikes and Rails Kantinen-Quiz
Ab 20.15 Ausklang in der Freitags-Kantine mit Drinks, Gesprächen, Toast und Musik.

Jetzt Gemeinwohl-Investor:in werden! Noch nie war Geld anlegen schöner!

Am Rand der Stadt – dérive Heftpräsentation

Diskussion mit Johannes Bretschneider (TU Wien), Adina Camhy (Künstlerin, Graz/Wien), Andre Krammer (TU Wien/dérive) sowie der Initiative Freies Donaufeld (angefragt).
Moderation: Elke Rauth

Titelseite von dérive - Zeitschrift für Stadtforschung, Heft 90

Der Stadtrand und die Zwischenstadt spielen in mehreren Beiträgen der neuen dérive-Ausgabe die Hauptrolle. Darin geht es um die informellen – ›wilden‹ – Siedlungen in Wien in Zusammenhang mit der Fragmentierung der Stadtrandzonen, die Handlungsfelder des ›Wiener Dazwischen‹, Ernährungssouveränität und Wohnbedarf sowie das 25-Jahre-Jubiläum von Thomas Sieverts’ Buch ›Zwischenstadt‹.

Für die Präsentationsveranstaltung rücken wir die peripheren Räume ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Zur Diskussion geladen haben wir Johannes Bretschneider und Andre Krammer, beide Autoren von Texten der aktuellen Ausgabe von dérive und beide an der TU Wien tätig, sowie Adina Camhy, die jüngst an einem künstlerischen Stadtforschungsprojekt beteiligt war, aus dem die kleine feine Publikation ›GrazRand‹ entstanden ist. Für die Teilnahme angefragt haben wir auch die Initiative Freies Donaufeld. Moderiert wird der Abend von Elke Rauth von dérive.

Punsch & Plausch bei Bikes and Rails

Kommt vorbei, bringt nette Menschen mit und sagt es weiter! Wir freuen uns auf nachbarschaftliches Kennenlernen und Plauschen und wollen uns auch über die Zukunft des Cafes austauschen.
Livemusik mit Weihnachtsliedern.

Punsch & Plausch bei Bikes and Rails

Kommt vorbei, bringt nette Menschen mit und sagt es weiter! Wir freuen uns auf nachbarschaftliches Kennenlernen und Plauschen und wollen uns auch über die Zukunft des Cafes austauschen.

Punsch & Plausch bei Bikes and Rails

Kommt vorbei, bringt nette Menschen mit und sagt es weiter! Wir freuen uns auf nachbarschaftliches Kennenlernen und Plauschen und wollen uns auch über die Zukunft des Cafes austauschen.

Punsch & Plausch bei Bikes and Rails

Kommt vorbei, bringt nette Menschen mit und sagt es weiter! Wir freuen uns auf nachbarschaftliches Kennenlernen und Plauschen und wollen uns auch über die Zukunft des Cafes austauschen.

Punsch & Plausch bei Bikes and Rails

Kommt vorbei, bringt nette Menschen mit und sagt es weiter! Wir freuen uns auf nachbarschaftliches Kennenlernen und Plauschen und wollen uns auch über die Zukunft des Cafes austauschen.

Ausstellung: Genossenschaftlich Wohnen Morgen?

Details siehe hier.
Die Eröffnung findet am 21.9.2022 ab 18 Uhr statt: ANMELDUNG

Podiumsdiskussion „Genossenschaftlich Wohnen Morgen?“

Vor dem Hintergrund der aktuellen Wohnungs- und Klimaherausforderungen hinterfragt die Studie „Genossenschaftlich Wohnen Morgen“ die Aktualität des ursprünglichen Genossenschaftsgedankens im sozialen Wohnbau: „Wie lässt sich der genossenschaftliche Kerngedanke zeitgemäß denken? Was macht Genossenschaften in der Bewältigung aktueller gesellschaftlicher Krisen besonders? Tragen Genossenschaften zu einem „Mehr als Wohnen“ bei? Und welche Bedeutung kommt der Teilhabe der Genoss:innen dabei zu?

Dazu wurde die Wahrnehmung von Expert:innen als auch von Genoss:innen und Bewohner:innen untersucht – exemplarisch am Beispiel der Siedlungsgenossenschaft Altmannsdorf Hetzendorf. Die Ergebnisse sind Ausgangspunkt der Podiumsdiskussion mit Vertreter*innen aus Genossenschaften, Architektur und Stadtsoziologie.

ANMELDUNG

Es diskutieren:

Barbara König
Dr. Barbara König ist Architektin und Stadtsoziologin, im Vorstand der Genossenschaft „Bremer Höhe“ und Geschäftsführerin des Genossenschaftsforum e.V., beides in Berlin.
Ute Fragner
Vorstandsmitglied WoGen – Wohnprojeke Genossenschaft; langjährige ehem. Geschäftsführerin und Obfrau des WUK; Mitinitiatorin, ehem. Obfrau und (nach wie vor) Bewohnerin der Sargfabrik Wien
Gerlinde Gutheil-Knopp-Kirchwald
DI Dr. Gerlinde Gutheil-Knopp-Kirchwald ist Leiterin Wohnwirtschaftliches Referat, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen – Revisionsverband
Andrea Breitfuß
Vorstandsmitglied der Gemeinnützigen Siedlungs-Genossenschaft Altmannsdorf und Hetzendorf

Einführende Worte: Amila Širbegovic, Projektleiterin IBA_Wien – Neues soziales Wohnen
Moderation: Ernst Gruber , wohnbund:consult eG

Mit freundlicher Unterstützung des GBV – Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen

Live Big Band Jazz im Café Flöge

Die MUK.stageband spielt live im Rahmen des: MUK.jazzfestival – it’s gonna be big!

Ein Abend gefüllt mit der großartigen swingenden Musik der Buddy Rich Big Band. Swinging music at its best! Conducted by Johannes Herrlich

Runder Tisch Sonnwendviertel Ost – Architektur

Als Diskussionsplattform zu den sechs Themen Akteur*innen, Nutzungsmischung, Öffentlicher Raum, Wohnen, Mobilität und Architektur lädt die Veranstaltungsreihe „Runder Tisch Sonnendwendviertel Ost“ dazu ein, einige Wochen lang durch das neue Quartier am Helmut-Zilk-Park zu wandern. Ein Runder Tisch bezieht nach und nach Position zu diesen Themen an sechs verschiedenen Orten im Quartier. Am Nachmittag eines Thementages sind Orte im Quartier zugänglich, die mit dem jeweiligen Thema zu tun haben. Abends findet eine Podiumsdiskussion zum jeweiligen Thema statt. Anmeldung und weitere Informationen

Runder Tisch Sonnwendviertel Ost – Mobilität

Als Diskussionsplattform zu den sechs Themen Akteur*innen, Nutzungsmischung, Öffentlicher Raum, Wohnen, Mobilität und Architektur lädt die Veranstaltungsreihe „Runder Tisch Sonnendwendviertel Ost“ dazu ein, einige Wochen lang durch das neue Quartier am Helmut-Zilk-Park zu wandern. Ein Runder Tisch bezieht nach und nach Position zu diesen Themen an sechs verschiedenen Orten im Quartier. Am Nachmittag eines Thementages sind Orte im Quartier zugänglich, die mit dem jeweiligen Thema zu tun haben. Abends findet eine Podiumsdiskussion zum jeweiligen Thema statt. Anmeldung und weitere Informationen

« Ältere Beiträge

© 2024 Bikes and Rails

Hoch ↑